Endlich kann unsere Gedächtniskirche wieder genutzt werden! Und sie ist noch schöner als 1826, als die Farbe hellgrün schon einmal für den Innenanstrich verwendet wurde. Die Säulenfüsse sind etwas freier geworden und es wird links ein Kirchenschaufenster eingebaut werden, damit Touristen sehen können, wie damals Robert Schumann und Clara Wieck geheiratet haben. Als Gemeinde möchten wir unseren Glauben aktiv leben. Es braucht Ideen und Ausstrahlung. Der Boden der Kirche enthält nun eine Fussbodenheizung und die vorderen Bänke sind verschiebbar, so das Platz geschaffen werden kann für die Kinder und für winterliche Feste. In guter Tradition erstrahlt unsere Gedächtniskirche als helle klassizistische Saalkirche in alten Farben und doch so neu und warm; mit moderner Fussbodenheizung und moderner Beleuchtung. Gute alte Tradition bedeutet doch, dass es um uns warm und freundlich sein soll. So bedeutet Reformation auch, dem Neuen Formen geben, die die jetzigen Grundzüge der Zeit sichtbar und den guten traditionellen Kern neu erfahrbar machen.

Herrnhuter Losungen

Montag, 23. Mai 2022
Singet fröhlich Gott, der unsre Stärke ist!
In allem erweisen wir uns als Diener Gottes: als die Traurigen, aber allezeit fröhlich; als die Armen, aber die doch viele reich machen; als die nichts haben und doch alles haben.